Systemische Aufstellungen mit Hypnose

sytememische_therapie_hannover

System- und Familienaufstellungen können mit Hypnose ohne viel Aufwand durchgeführt werden. Dabei sind keine fremden Leute nötig. Die systemische Therapie und die Hypnose sind zwei sich gut ergänzende Methoden, die beide darauf ausgelegt sind schnelle Veränderungen zu bewirken. Oftmals fühlen wir uns nicht am richtigen Platz innerhalb der Familie oder im Arbeitsumfeld. Oder Sie möchten Zusammenhänge verstehen und Verstrickungen auflösen. Eine Aufstellung mit Hypnose hilft den Grund für eine Unzufriedenheit zu finden. Der systemische Perspektivenwechsel ermöglicht Unbewusstes transparent zu machen und Belastendes wird aufgedeckt. Ein Wechsel in die Position anderer Systemmitglieder eröffnet neue Sichtweisen und Handlungsoptionen.

 

Was bringt Ihnen eine systemische Beratung?

  • Klarheit finden
  • Zusammenhänge verstehen
  • Entscheidungen treffen
  • Konflikte lösen
  • Ziele erreichen
  • Visionen entwickeln
  • der eigene Platz im Familien- oder Arbeitssystem
  • Erkennen von Störungen im System
  • Auflösung von Verstrickungen
  • Stärkung der Führungsrolle

 

 

Systemische Hypnotherapie

Die Systemische Hypnotherapie ist eine Weiterentwicklung des Systemaufstellens. Anstatt die Stellvertreter im Raum aufzustellen, erfolgt die Aufstellung in der Vorstellung des Klienten. Es werden die vom Therapeuten gewählten Systemmitglieder auf ein Blatt Papier übertragen. Er hat nun die Chance sich in jede beliebige Person hinein zu versetzen und deren Gefühle und Gedanken nach zu vollziehen. Daraus entstehen ein tiefes Verständnis für menschliche Verhaltensweisen und zu besseren Entscheidungen im privaten und beruflichen Umfeld.

Diese Methode wird für Fragestellungen im persönlichen und wirtschaftlichen Bereich seit vielen Jahren sehr erfolgreich eingesetzt. System kann z.B. der Arbeitsplatz, die Famile, der Freundeskreis, ein Team, eine Organisation oder auch die Beziehungen zu Kunden sein. Grundlagen meiner Arbeit sind die Methoden systemischer Aufstellungen nach Matthias Varga von Kibéd und Inas Sparrer. Seit 2008 ist die sytemische Therapie eine anerkannte Psychoherapiemethode. Zur wissenschaftlichen Anerkennung der Systemischen Therapie.

Es eröffnen sich neue Wege für mehr Erfolg und Lebensqualität!