Raucherentwöhnung ist eine der bekanntesten Hypnoseanwendungen

 

In Deutschland gibt es ca. 22 Millionen Raucher, die täglich 226 Millionen Zigaretten rauchen und dem Staat jährlich 4,2 Milliarden Euro Tabaksteuer bescheren.

Wer mit dem Rauchen einmal angefangen hat, kommt nur schwer wieder davon los. Grund dafür ist das Nikotin im Tabak das süchtig macht und es uns trotz Einsicht so schwer macht mit dem Rauchen aufzuhören.

Die Raucherentwöhnung mit Hypnose ist eine der erfolgreichsten Methoden um dauerhaft Nichtraucher zu werden. Ohne das Gefühl zu haben auf etwas zu verzichten, werden Sie die neue Freiheit genießen können.

Studie über die Wirksamkeit der Hypnose zur Raucherentwöhnung.

 

Rauchverhalten überträgt sich auf unsere Kinder

Rauchfrei durch Hypnose

Leben Kinder in ihrem Umfeld? Kinder sprechen sich bis zum 11. Lebensjahr heftig gegen das Rauchen aus. Wenn Eltern rauchen versuchen sie dieses zu verhindern. Der Zigarettenrauch ist sehr unangenehm für sie und sie machen sich Sorgen um ihre Eltern. Irgendwann kann diese Ablehnende Haltung überlagert werden. Der Wunsch besonders erwachsen zu wirken, macht das Rauchen vielleicht attraktiv. Wenn Eltern rauchen, greifen Kinder und Jugendliche vermehrt später zur Zigarette.

 

Entzugserscheinungen müssen nicht sein

Entzugserscheinungen sind deutliche Zeichen einer Abhängigkeit. Diese können individuell sehr unterschiedlich sein. Bald nach der letzten Zigarette können Nebenwirkungen wie gesteigerte Nervosität, innerlicher Unruhe, Besorgnis, depressive Stimmung oder ein gesteigerter Appetit auftreten. Diese oder ähnliche Nebenwirkungen werden mit Hilfe der Hypnose reduziert oder treten gar nicht auf!

[/vc_column]