Das hypnotische Magenband oder Magenballon


Für Menschen mit sehr starkem Übergewicht ist eine Operation mit einem Magenband manchmal der letzte Ausweg. Eine solche Operation ist nicht nur sehr teuer, sondern auch häufig mit starken Nebenwirkungen verbunden.

Mit Hypnose kann dem Unterbewusstsein simuliert werden, es habe eine reale Operation stattgefunden, um es dazu zu animieren sich dementsprechend zu verhalten. Nach Abklärung und Lösung der psychischen Komponenten, kann ein hypnotisches Magenband oder ein Magenballon auf suggestiver Ebene gesetzt, erstaunliche Abnehmerfolge verzeichnen.

 

Was ist ein Magenband?

Das Hypnoband wird an den oberen Teil des Magens gelegt und teilt diesen so in zwei Teile. In einen sehr kleinen Vormagen und den annähernd noch mal so großen Restmagen. Zwischen den beiden Teilen befindet sich das Band, als künstliche Enge.
Der Vormagen hat nun knapp die Größe eine Tennisballes. Während des Essens wird nun sehr schnell ein Sättigungsgefühl eintreten. Wird auf das Gefühl der Sättigung nicht entsprechend reagiert, können starke Probleme entstehen. Das virtuelle Magenband vermittelt Deinem Unterbewusstsein ein schnelleres Sättigungsgefühl durch den „verkleinerten“ Magen – das war’s.

 

Ein Magenballon für mehr Sättigungsgefühl

In der Hypnose wird ein Magenballon suggeriert, der mit Luft gefüllt ist. Dieser Ballon nimmt einen Großteil des Magens ein. Sie fühlen sich dadurch schneller satt, denn das Fassungsvermögen des Magens ist verkleinert. Der Appetit verringert sich und es fällt Ihnen leichter auf Süsses zu verzichten.

 

Die Magenband OP ist eine sehr intensive Hypnose

Es werden reale Bedingungen simuliert, unter denen die Hypnose stattfindet. Natürlich wird Ihnen dabei nichts passieren und Sie sind die ganze Zeit gut aufgehoben und dennoch wird Ihr Unterbewusstsein so reagieren, wie nach einer realen Operation.

 

Eine reale Operation ist immer mit Risiken verbunden, bei einem hypnotischen Magenband gibt es diese nicht.