Selbsthypnose Anleitung

Lernen Sie Texte oder Vokabeln in der hypnotischen Trance, es wird ihnen leichter fallen als bisher, ihre Merkfähigkeit wird sich steigern.

  • Legen Sie eine Hand auf ihren Brustbereich und die andere knapp unter ihren Bauchnabel. Atmen Sie langsam mit geschlossenen Augen dreimal ein und wieder aus.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang nun mit geöffneten Augen,
  • Nun wiederholen Sie den ganzen Vorgang mindestens 5 mal hintereinander.

Sie sind nun sind in einer leichten Trance die ihr Lernergebnis positiv unterstützen wird.

Will ein bestimmtes Wort sich überhaupt nicht einprägen?

Versuchen Sie es doch zu vergessen! Mit dieser paradoxen Intervention wird es ab sofort für Sie immer abrufbar sein.

 


Smart Formel

Wenn Sie ein Ziel erreichen möchten kann die SMART Formel hervorragend dazu genutzt werden, uns selber zu überprüfen und ob überhaupt eine realistische Umsetzung unseres Vorhabens möglich ist. Machen Sie sich zu den einzelnen Punkten Gedanken und halten Sie dieses möglichst schriftlich fest.

S          Spezifisch

Haben Sie ihr Ziel eindeutig definiert? Was bedeutet es für sie genau es erreicht zu haben? Wie fühlt es sich an? Können Sie es sich bildlich vorstellen am Ziel zu sein?

M         Messbar

Woran kann es messen dass Sie Ihr Ziel erreicht haben? Wenn Sie sich z.B. wünschen eine Prüfung zu bestehen, kann eine Urkunde in der Hand ein sichtbarer messbarer Beweis dafür sein.

A         Akzeptiert

Ist Ihr Ziele für Sie attraktiv genug? Lohnt sich eine Umsetzung für Sie wirklich?

R         Realistisch

Ziele müssen machbar sein und in unseren persönlichen Rahmen passen.

T         Terminierbar

Besteht eine klare Terminvorgabe, wann das Ziele erreicht sein muss? Wenn nicht, dann setzen Sie sich ein Datum! Vergessen Sie auch nicht keine Zwischenziele einzubauen, die auch angemessen belohnt werden!

 


The Work

Vier Fragen die Ihnen helfen werden, störende Gedanken loszuwerden.

Die folgenden vier Fragen können helfen, Glaubenssätze oder negative Überzeugungen schnell aufzulösen. Ungeprüft können sie häufig die Ursachen für emotionalen Schmerz oder Ärger sein. Nehmen Sie sich für die Beantwortung Zeit, schließen Sie die Augen und spüren hinein was in Ihnen auftaucht.

Schreiben Sie den belasteten Glaubenssatz, den Gedanken auf der sie belastet, auf.

________________________________________________________________________________

Beginnen Sie mit der Überprüfung ihrer Überzeugung mit folgenden Fragen:

1. Ist das wahr? (Ja oder nein. Bei nein gehe zu Frage drei.)
2. Kannst du mit absoluter Sicherheit wissen, dass das wahr ist? (Ja oder nein.)
3. Wie reagierst du, was passiert, wenn du diesen Gedanken glaubst?

– Bringt dieser Gedanke Frieden oder Stress in dein Leben?
– Welche Bilder aus der Vergangenheit und der Zukunft siehst du, und welche körperlichen   Empfindungen tauchen auf, wenn du diesen Gedanken denkst und Zeuge dieser Bilder wirst?
– Welche Gefühle tauchen auf, wenn du diesen Gedanken glaubst?
– Beginnen sich Zwänge und Süchte zu zeigen, wenn du den Gedanken glaubst? (Lebst du sie mit einem der folgenden Dinge aus: Alkohol, Drogen, Einkaufen, Essen, Sex, Fernsehen?)
– Wie behandelst du die Person in dieser Situation, wenn du den Gedanken glaubst? Wie behandelst du andere Menschen und dich selbst?
4. Was wärst du ohne den Gedanken?
Wer oder was bist du ohne den Gedanken?

Kehre den Gedanken um. Beispiel einer Aussage: Er hat mich verletzt.

Mögliche Umkehrungen:

Zu mir selbst (Ich habe mich verletzt.)
________________________________________________________________________________

Zum anderen (Ich habe ihn verletzt.)
________________________________________________________________________________

Ins Gegenteil.(Er hat mich nicht verletzt.) (Er hat mir geholfen.)
________________________________________________________________________________

Finde dann mindestens drei konkrete, echte Beispiele, wie jede Umkehrung in jeder Situation für dich wahr ist.

(Bilde jede neue Umkehrung stets von der Original-Aussage aus und kehre keine Aussage um, die bereits umgekehrt worden ist. Ein Beispiel: „Er sollte seine Zeit nicht verschwenden“ kann umgekehrt werden zu „Ich sollte meine Zeit nicht verschwenden“, „Ich sollte seine Zeit nicht verschwenden“ und „Er sollte seine Zeit verschwenden“. Beachte, dass „Ich sollte meine Zeit verschwenden“ und „Ich sollte seine Zeit verschwenden“ keine gültigen Umkehrungen sind; sie sind Umkehrungen von Umkehrungen und keine Umkehrungen der Original-Aussage.)

„The Work“ wurde von Byron Katie entwickelt und ist ein einfacher und kraftvoller Prozess durch den es gelingt einschränkende Gedanken und Glaubenssätze zu identifizieren und aufzulösen.